Desert Bus

Beschreibung

Desert Bus war ein legendäres Minigame im ebenfalls legendären Penn & Teller Sega-Game Smoke and Mirrors. Hier erlebt es seine Auferstehung in Java.

D D D D D D D D D → D D D D D D D D ← D D D D D D D D D D → D D D D D D D D D ← D D D D D D D D D D → D D D D D D D D D ← D D D D D D D D D D D → D D D D D D D D D D ← D D D D D D D D D D D D D → D D D D D D ← D D D D D

Wer sich fragt, was dieses Muster bedeuten könnte, hat die Java-Webapp Bus Desert noch nicht gespielt. Es handelt sich hier nämlich um einen vollständigen Key-Log, der während des Spielens aufgezeichnet wurde. Wie man an den gelegentlichen Pfeilwendungen erkennen kann, ist es eine eher ruhige Stelle des Games.

Das gilt für den Rest von Desert Bus allerdings auch. Desert Bus ist ein legendärer Game-Langweiler, der bereits Generationen actionwütiger Teenager in den Wahnsinn getrieben hat. Verglichen mit Desert Bus ist Pflanzen beim Wachsen zusehen Extremsport.

Worum geht es? Der One-Person-Gamer fährt einen leeren Bus von Tucson, Arizona nach Las Vegas, Nevada. Dazwischen ist einfach nur Wüste. Es gibt keine Kakteen, keinen Gegenverkehr, keine Kurven. Rasen kann man auch nicht, weil die Höchstgeschwindigkeit auf 45 Mph eingestellt ist. So daddelt man also mit dem linken Zeigefinger auf der D-Taste, mit der man den Vorwärtsgang einlegt, und der rechten Hand auf den beiden Richtungstasten Links und Rechts, weil der Bus dummerweise einen gewissen Drall zu den Seitenrändern entwickelt, so dass man die Steuerung nicht ganz sein lassen kann. Zumindest solange man fährt, aber wenn man anhält, ist die bisher gefahrene Strecke hinfällig.

Begonnen hat der Wahnsinn 1995 in einem Sega-Videogame namens Penn & Teller, in dem sich einige Minigames verbargen, darunter auch eine zumindest grafisch noch etwas anspruchsvollere Version von Desert Bus. Für die gesamte Strecke benötigte man damals 8 Stunden, wer es geschafft hatte, bekam einen Punkt und durfte dieselbe Strecke wieder zurück fahren. Den Highscore von 14 Punkten hält das Team LoadingReadyRun seit 2009 (sie benötigten dafür 5 Tage und 16 Stunden, bevor der erste den Zeigefinger nicht mehr auf der Taste halten konnte). Vom Cockpit ist in dieser Java-Umsetzung leider nichts mehr zu sehen, nur die endlose Weite von Straße und Wüste. Das Game selbst wurde damals übrigens gar nicht mehr veröffentlicht, aber es hatte bereits mehrere Demos gegeben, darunter auch Desert Bus.

Fazit: So spannend wie ein Nachmittag mit deiner Lieblingstante, so hektisch wie wachsende Eichenwälder, so actionreich wie ein Film von Heinz Emigholz. Desert Bus ist ein harter Kampf gegen Dich und die schon nach wenigen Sekunden aufkommende Langeweile. Möglicherweise sind 14 Punkte ein Highscore für die Ewigkeit.

von